Absage des Preises für 2020

Die CORONA Pandemie hat in bisher ungeahntem Ausmaß unseren Alltag verändert. Schüler, Lehrkräfte und Eltern sind in dieser Zeit außerordentlich gefordert.

Zu Schulbeginn nach den Osterferien 2020 wollte der Rotary Club Friedberg die Ausschreibung für den diesjährigen Kulturförderpreis JUNGE KUNST 2020 an alle Schüler und Jugendlichen im Alter von 11 – 16 Jahren verteilen.

Angesichts der veränderten Schulsituation haben wir uns entschlossen, den Preis in diesem Jahr nicht auszuloben.

Der Focus an allen Schulen, bei den Schülern, Eltern und Lehrkräften, liegt sicherlich auf dem einzelnen Schüler – wie hat er die zurückliegenden Wochen bewältigt, wo kann er abgeholt werden, wo bedarf es einer individuellen Nacharbeit…. Dazu kommen verstärkte Anstrengungen, die Bedürfnisse am sozialen Miteinander mit all den verschiedenen Ansprüchen, Vorschriften und Wünschen wahrzunehmen und zu befriedigen.

Wir wünschen Ihnen für die kommenden Wochen viel Kraft, Geduld, Mut und vor allem Zuversicht!

Der Rotary Club in Friedberg bittet Sie, im kommenden Jahr uns bei der Ausschreibung des Kulturförderpreis JUNGE KUNST im Jahr 2021

Künstlerische Gestaltung – Musik – Literatur

zu unterstützen und Ihre Schülerinnen und Schüler zum Mitmachen zu motivieren.

Mit besten Grüßen – bleiben Sie gesund!

Gisela Klaus

Präsidentin des RC Friedberg 2019/2020

 Dr. Ulrich Frank

Präsident Rotary Hilfswerk Friedberg e.V

Peter Burnhauser

Vorstandsvorsitzender Raiffeisenbank Kissing-Mering

Und das sind unsere Gewinner des Rotary Kulturförderpreises Friedberg 2019!

MUSIK

1. Preis: Jonathan Braun

2. Preis: Linda Bernert & Monika Eberl

3. Preis: Jakob Kramer

Anerkennungspreis:
Paul Feige
Veronika Wackerl

KÜNSTLERISCHE GESTALTUNG

1. Preis: Anne-Sophie Henschen

2. Preis: Anna Marie Mayr

3. Preis: Hysam Ahmedy

Anerkennungspreis:
Lena Schwegler

LITERATUR

1. Preis: Charlotte Klein

2. Preis: Johanna Schnitzhofer & Franziska Wackerl

3. Preis:

Anerkennungspreis:
Chiara Ferner

Impressionen der Preisverleihung 2019 im Wittelsbacher Schloss Friedberg

Die Jury

Christian Pyhrr
Dirigent und ehemaliger Leiter der Hochschule für Musik Augsburg

Dr. Ulrich Frank
Dr. Dieter Klaas

Stefan Bufler
Professor für Kommunikationsdesign, Hochschule Augsburg

Josef Graf Du Moulin Eckart
Prof. Eberhard Hilbich

Heidemarie Brosche
Kinder- Jugend- und Sachbuchautorin und Lehrerin in Friedberg

Renate Dempfle
Thomas Gossner

Rotary vereint Persönlichkeiten aus allen Kontinenten, Kulturen und Berufen, um weltweit Dienst an der Gemeinschaft zu leisten und um zu einer besseren weltweiten Verständigung beizutragen. Seit der Gründung des ersten Clubs durch vier Freunde vor mehr als 100 Jahren in Chicago hat sich Rotary zu einem weltumspannenden Netzwerk engagierter Männer und Frauen entwickelt, die eine gemeinsame Vision verfolgen. Sie wollen denen zur Seite stehen, die sich nicht selbst helfen können: im lokalen Umfeld der eigenen Gemeinde und in internationalen humanitären Hilfsprojekten. 

Dabei stehen, angelehnt an die sogenannten Millenium Development Goals der UNO, folgende Bereiche besonders im Fokus:

  • Frieden und Konfliktprävention/-lösung
  • Krankheitsprävention und-behandlung
  • Wasser und Hygiene
  • Gesundheitsfürsorge für Mütter und Kinder
  • Elementarbildung
  • Wirtschafts- und Kommunalentwicklung

Die Einreichungskriterien

  • Das gesamte Preisgeld beträgt 5000,00 € für alle 3 Sparten
  • Die Verleihung des Kulturförderpreises JUNGE KUNST wird im Jahr 2019 erstmals vergeben in den Sparten MUSIK, LITERATUR und KÜNSTLERISCHE GESTALTUNG
  • Als Teilnehmer_innen werden Jugendliche im Alter von 11-17 Jahren zur Teilnahme eingeladen
  • Alle Teilnehmer_innen wohnen, lernen oder arbeiten im Einzugsgebiet der Raiffeisenkasse Mering-Kissing, die der Sponsor für diesen Förderpreis ist
  • Die vorgelegte Arbeit muss von dem Teilnehmer_in selbst erstellt sein. Dies ist auf dem Bewerbungsbogen zu bestätigen.
Bitte beachtet, dass die Anmeldungen für die Teilnahme am Wettbewerb
  • nur für Jugendliche in einer bestimmten Region gelten
  • nur mit einer schriftlichen Anmeldung (Formblatt) mit Unterschrift der Erziehungsberechtigten
  • nur mit der Einverständniserklärung für den Datenschutz
angenommen werden können.

MUSIK

KÜNSTLERISCHE GESTALTUNG

LITERATUR

  • Schriftlich auf Formblatt und Einverständniserklärung der Eltern, abrufbar hier.
  • Mit Angabe des Instruments und der Werke für ein Vorspiel vor der Jury mit kurzem Empfehlungsschreiben der aktuellen Musik-/ Instrumentallehrkraft
  • Diese beiden Formblätter mit Unterschrift der Erziehungsberechtigten bitte per Mail an musik@rc-friedberg.de oder per Post an folgende Adresse schicken:
    Raiffeisenbank Kissing-Mering e.G., Münchener Str. 11, 86415 Mering; Stichwort: JUNGE KUNST
    • Schriftlich auf Formblatt und Einverständniserklärung der Eltern, abrufbar hier.
    • Diese beiden Formblätter mit Unterschrift der Erziehungsberechtigten bitte per Mail an gestaltung@rc-friedberg.de oder per Post an folgende Adresse schicken:
      Raiffeisenbank Kissing-Mering e.G., Münchener Str. 11, 86415 Mering; Stichwort: JUNGE KUNST
    • Abgabe eines Werkes oder einer Werkgruppe zu einem vorgegebenen Thema an o.g. Adresse oder an einer der Zweigstellen im Verbreitungsgebiet der Raiffeisenkasse Kissing-Mering, mit schriftlicher Erklärung, dass das Werk selbst gestaltet wurde
    • Schriftlich auf Formblatt und Einverständniserklärung der Eltern, abrufbar hier.
    • Diese beiden Formblätter mit Unterschrift der Erziehungsberechtigten bitte per Mail an literatur@rc-friedberg.de oder per Post an folgende Adresse schicken:
      Raiffeisenbank Kissing-Mering e.G., Münchener Str. 11, 86415 Mering; Stichwort: JUNGE KUNST
    • Abgabe eines Textes zu einem vorgegebenen Thema an o.g. Adresse oder an literatur@rc-friedberg.de mit schriftlicher Erklärung, dass das Werk selbst verfasst wurde
  • Ein Soloinstrument (ggf. mit Begleitung)
  • Ein schneller und ein langsamer Satz aus Werken unterschiedlicher Stilepochen
  • Vorspieldauer: Gesamtzeit 12 – 15 Minuten
  • Für eine Vorauswahl mailt jede_r Bewerber_in ein Stück (maximal 3 Minuten) als Audiofile mit schriflicher Bestätigung, dass das Werk selbst eingespielt wurde, an die folgende E-Mail-Adresse: musik@rc-friedberg.de
  • Die Jury wählt aus den eingegangenen Bewerbungen Teilnehmer_innen für ein nicht öffentliches Vorspiel aus. Diese Entscheidung der Jury geht den Bewerber_innen bis zum 30. September 2019 schriftlich zu
  • Das nicht öffentliche Vorspiel findet am Samstag, dem 26.10.2019 statt; der Ort wird noch bekannt gegeben
  • Im Anschluss an das Vorspiel findet auf Wunsch des / der Kandidaten_in eine kurze fachliche Beratung durch die Jury statt
    Ein Werk / Werkgruppe zu dem vorgegebenen Thema: Meine Straße
    Wo liegt deine Straße? Gibt es sie wirklich oder nur in deiner Vorstellung? Woher kommt sie? Wohin führt sie Leben dort Menschen, Tiere, Pflanzen,…?Was erleben sie dort? Begegnen sie sich? Haben sie uns etwas mitzuteilen? Wie sieht ein Tag in deiner Straße aus? Was passiert dort immer? Was selten? Wie fühlt sich deine Straße in der Nacht an, wie am Morgen, wie mittags? Was gefällt dir an deiner Straße? Was nicht? Was würdest du verbessern? Fragen über Fragen!
  • Was willst du uns von deiner Straße erzählen
  • Und wie willst du es uns erzählen?
  • Wir freuen uns auf deine Antworten in einem Format bzw. auf einer Grundfläche
    von max. 50 x 70 cm, als Einzelwerk oder Serie
  • Freie Gestaltung in Form von Zeichnungen / Malereien / Collagen / Fotos / Objekten / Modellen
    Ein Text zu dem vorgegebenen Thema: Hinter der Türe
    Hinter welcher Türe? Welche Türe möchtest Du öffnen – was vermutest Du dahinter? Wer wohnt hinter dieser Türe? Kennst Du die Türe? Träumst Du vielleicht davon? Wer wohnt hinter dieser Türe? Möchtest Du durch diese Türe hindurchgehen oder öffnest Du sie nur? Was macht Dich an dieser Türe so neugierig? Nimmst Du jemanden auf Deinem Weg zur / durch die Türe mit? Willst Du etwas von den Menschen / Tieren hinter der Türe erzählen? Wie möchtest Du es erzählen? In einer Geschichte? Einem kurzen Text? Einem Gedicht? Die Neugierde ist geweckt…
    Wir freuen uns auf deine Antworten
  • Freie Textgattung / freie Stilart
  • Maximal 3-4 Seiten (zu je 1800 Zeichen)

Die Termine

  • Bewerbungen bis Ende Juli 2019
  • Vorspiel/ Begutachtung der Arbeiten: letzte Oktoberwoche 2019
  • Jurysitzung zur Festlegung der Preisträger: 1. Novemberwoche

Die Sponsoren